Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /kunden/377288_35390/webseiten/erlemann/britta/php/detail.php on line 16

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /kunden/377288_35390/webseiten/erlemann/britta/php/detail.php on line 19
Britta Erlemann: Freie Journalistin / Arbeitsproben

Freie Journalistin
Print, Radio, TV

« zurück zur Übersicht der Arbeitsproben

Singlefrau Jeannette Eichner: Zeit zu reifen

Singelleben

Jeannette Eichner
Jeannette Eichner

Sie ist zurzeit überzeugte Singelfrau, und das nicht, weil sie schlechte Erfahrungen mit Beziehungen gemacht hätte: Jeannette Eichner ist freie Künstlerin, 41 Jahre und Mutter zweier Kinder. Die seit dreieinhalb Jahren solo Lebende sagt, sie könne sich um alles mehr kümmern, insbesondere ihre künstlerische Arbeit, die intensiver sei, aber auch ihre Kinder, Freundschaften und ihre Arbeit als Coach: "Mein seelisches Gleichgewicht ist konstanter, und die ganzen Alltagsbanalitäten in Beziehungen wie z.B. wer  den Abwasch macht, wer Einkaufen geht und die Machtrangeleien fallen weg", erklärt Eichner. Wichtig ist es ihr aber in dieser Lebensphase auch, sich nicht über einen Partner oder eine Partnerin zu definieren und auf der Gefühlsebene ein höheres Maß an Selbstverantwortung zu entwickeln. Obendrein sei bei ihr als Single mehr Kraft und Dynamik freigesetzt als mit Beziehung. "Ich glaube, es gibt nicht die geborene Singlefrau oder den geborenen Familienmenschen. Ich glaube, es gibt Phasen, in denen es wichtig ist, etwas zu kultivieren und zu lernen, was nur allein möglich ist, und wiederum andere Phasen, in denen eher Intimität , Auseinandersetzung und tiefes Miteinander wichtig ist", sagt sie. Und sie stellt infrage, ob das sich gegenseitige Auffangen und sich Fallenlassen in Beziehung wirklich so ist oder ob man faule Kompromisse macht. Die Künstlerin merkt, dass es ihr als Single gut geht und dass es sie zu mehr Reife bringt.

Ausgelassene, kultivierte Gespräche hätte sie dagegen gern häufiger. Positiv sieht sie, dass sie zu unmöglichen Zeiten künstlerisch in ihrem Atelier arbeiten kann. Das wäre mit Beziehung reduziert. Aktiv auf PartnerInnensuche ist sie derzeit nicht, zumal sie auch gar keine Zeit dafür hat. Für eine spätere Beziehung wünscht sie sich einen reifen Umgang mit Nähe und Distanz. Auch: sich gegenseitig sein und auch stark sein lassen, sich respektvoll und achtsam auf gleicher Höhe zu begegnen. Weiterhin tiefe ernsthafte Neugier und Interesse am anderen Menschen und die Fähigkeit freudvoll zu genießen. Für ihr Singleleben hätte sie gern, beruflich erfolgreich zu sein und ein noch besseres Zeitmanagement vor allem für die Kinder. "Mein Wunsch ist, die Menschen, mit denen ich arbeite, im Beruf zu berühren und ihnen nützlich zu sein, sowohl in der Kunst als auch im Coaching Prozess und bei meiner professionellen Begleitung von Menschen bei Trauer und Verlust." Außerdem möchte sie ihre künstlerischen Arbeiten regelmäßiger ausstellen. Da habe sie als Single viel mehr Kraft zu. Insgesamt möchte sie mit ihrem Unternehmen transformARTa auch in Kassel Fuß fassen.

Eingestellt 11/09

« zurück zur Übersicht der Arbeitsproben

» Porträtwerkstatt / Public Relations