Freie Journalistin
Print, Radio, TV

Porträtwerkstatt
Public Relations

Philosophie

Unter engagiertem Journalismus verstehe ich, Themen und die Hintergründe auf der Basis umfassender Recherche von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Wichtig ist mir dabei der achtsame Umgang mit GesprächspartnerInnen sowie das (Be-) Wahren von Menschenwürde und Menschenrechten.

JournalistInnen wählen ihre Themen, GesprächspartnerInnen, Zitate, Perspektiven, Stilformen sowie Inhalte und deren Reihenfolge immer auch nach individuellen Maßstäben und denen des jeweiligen Mediums aus. Deshalb ist meiner Ansicht und Erfahrung nach Journalismus nur teilweise objektiv. Auf der Basis dieses Eingeständnisses habe ich den Anspruch, in meinem journalistischen Handeln fair zu sein (siehe oben) und wahrheitsgetreu zu berichten. Zu meinen weiteren Leitwerten gehört es, offen und ehrlich sowie verantwortungsbewusst mit AuftraggeberInnen, InterviewpartnerInnen und Öffentlichkeit umzugehen. 

Ich schätze eine Mischung aus selbstständiger Arbeit und Teamarbeit. Dabei ist es mir wichtig, eigene Ideen einbringen zu können.

Als Porträtiererin und PR-Journalistin gehe ich selbstverständlich auf die Wünsche meiner Kundinnen und Kunden ein, soweit sie sich mit den genannten Grundsätzen vereinbaren lassen.

In der Public Relations helfe ich Ihnen beim erfolgreichen Austausch mit Ihren Dialoggruppen. Mit auf Sie und Ihre Anliegen zugeschnittenen Lösungen. Gute PR müssen systematisch und langfristig geplant sein. Sie müssen glaubwürdig, problemorientiert und verständlich sein. Außerdem sollten sie sachlich korrekt sein und inhaltlich übereinstimmen. Und natürlich rechtzeitig und aktiv einsetzen sowie kontinuierlich betrieben werden. Dafür sorge ich mit Ihrer Unterstützung.

» Freie Journalistin: Print, Radio, TV
» Porträtwerkstatt / Public Relations
» Startseite