Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /kunden/377288_35390/webseiten/erlemann/britta/php/detail.php on line 16

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /kunden/377288_35390/webseiten/erlemann/britta/php/detail.php on line 19
Britta Erlemann: Porträtwerkstatt / Arbeitsproben

Porträtwerkstatt
Public Relations

« zurück zur Übersicht der Arbeitsproben

Mit Punks zum Kunst-Abschluss

Schule für Bildende Kunst und Gestaltung; Pressemitteilung 2/08

Absolventinnen Web
Foto: Die Absolventinnen v.l. Anne Engelhardt, Lilia Berger, Felicitas Willgeroth und Schulleiter Andrei Krioukov mit Abschlussarbeiten von Felicitas Willgeroth.

Kassel. "Man hat einiges gelernt", sagt Anne Engelhardt (21). "An verschiedenen Techniken, Themen umzusetzen und den eigenen Stil zu finden, ergänzen ihre Mitabsolventinnen Felicitas Willgeroth (24) und Lilia Berger (28). Am 28. Februar verabschiedet die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung in Kassel ihren ersten Ausbildungsjahrgang zum KunstMaler, Grafiker und Illustrator.  Realistisches Zeichnen, Malen, Drucktechniken, Komposition, Anatomie, Illustration und Grafik standen in den vergangenen zweieinhalb Jahren auf dem Lehrplan der jungen Frauen. Mit dem Abschluss können sie freiberuflich als Künstlerinnen arbeiten, zum Beispiel für Verlage und fürs Theater als Bühnenbildnerin.

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt nach Schulleiter Andrei Krioukov auf dem handwerklichen Können und dem Umgang mit modernen Umsetzungsmitteln wie dem am Computer angeschlossenen Zeichenbrett. "Künstlerinnen und Künstler, die sowohl am PC zeichnen können als auch auf Papier, werden auf dem Markt gesucht", sagt Rita Krioukov, Managerin der privaten Kunstschule. Die vier Absolventinnen haben auf jeden Fall Grundlagen der bildenden Kunst gelernt. Wenn man die beherrscht, kann man sich in alle Richtungen anpassen je nach Wunsch der Auftraggeber und sich selbst weiterentwickeln", erklärt ihr Ehemann Andrei.

Für ihre Abschlussarbeiten porträtierte Willgeroth Punks in Acryl, Berger illustrierte mit Bleistift und in Aquarell den Lebensweg von der Geburt bis zur Wiedergeburt unter elf Titelbegriffen wie Kindheit und Gesundheit. Anne Engelhardt hat Texte eines Albums ihrer Lieblingsband interpretiert und in Szenen umgesetzt. Susanna Huck hat zu verschiedenen Liedern derselben Band Kugelschreiber-Collagen angefertigt und in Positiv- und Negativflächen umge-setzt. Die Werke der vier Absolventinnen sind vom 28. Februar bis zum 5. März in der privaten Kunst-schule in der Henschelstraße 15 zu sehen. Ebenso am Stand der SBKG auf der Frühjahrsausstellung in den Messehallen vom 8. - 15. März und vom 14. bis 29. März an der Fuldabrücke 6 in Kassel. Die Vernis-sage ist am 14. März um 19. Uhr.

Die erfahrenen Dozentinnen und Dozenten benoten die Abschlussarbeiten und stellen eine schriftliche Beurteilung aus. Den Ausbildungsgang entwickelt die Schule auf der Basis der gemachten Erfahrungen weiter. Im August 2008 beginnt der nächste Jahr-gang, der dann über drei Jahre lernt. Kosten:  etwa 200,- Euro im Monat. Die Ausbildung der privaten Berufsfachschule zwischen Kunstabitur und Kunsthochschule wird von der Datenbank KURS der Arbeitsagentur geführt und umfasst 24 Wochenstunden.

Ansprechpartnerin: Rita Krioukov, Tel.: 0179-5272809,  Redaktion: Britta Erlemann

2254: Zeichen ohne Leerzeichen

Eingestellt: 2/08

« zurück zur Übersicht der Arbeitsproben

» Freie Journalistin: Print, Radio, TV